Maria Göldner - Logo

Maria Göldner
Ganzheitliches Gedächtnistraining:    Trainingsziel Wahrnehmung


Wir „sehen“ mit den Augen, aber was wir tatsächlich „wahrnehmen“ hängt on der Verarbeitung der „Seh-Reize“ in unserem Gehirn ab - und das wird sehr stark von unserer Aufmerksamkeit und der aktuellen Gefühls- oder Stimmungslage beeinflusst.

die Augen sehen einen Vogel
Nichts wahrnehmen
Vogel sehen
Vogel und Landschaft sehen

Wenn unsere Augen einen kleinen Vogel „sehen“

nehmen wir vielleicht gar nichts wahr, weil wir mit unseren Gedanken ganz woanders sind

wir nehmen einen Vogel als uns bekannte Tiergattung wahr

wir nehmen einen Vogel in einer wunderschönen Natur wahr

Da wir nur etwas behalten können, also im Gehirn speichern können, wenn wir es auch tatsächlich wahrgenommen haben, gilt es, unsere Wahrnehmung gezielt zu schulen. Dazu dient z.B. das Kim-Spiel, das seinen Namen dem Roman Kim von Rudyard Kipling verdankt. Diese Beschreibung von Sehen und Wahrnehmung gilt auch für andere Sinne wie Hören, Riechen, Tasten und Schmecken. Auch diese Reize müssen erst in unserem Gehirn verarbeitet werden, bevor sie von uns wahrgenommen werden.

zurück Kontakt Impressum